Vom Rebstock bis zur Presse

Mittwoch, 22. September 2021 | Autor:

Heute legen wir eine regenbedingte Lesepause ein. Zeit für ein paar Fotos vom Chardonnay vergangene Woche:

Thema: Lese 2021 | Beitrag kommentieren

Es läuft

Sonntag, 19. September 2021 | Autor:

Die erste Lesewoche liegt hinter uns, und es gibt viele Gründe, sehr zufrieden zu sein. Wunderschöne Trauben, motivierte Lesehelfer, keinerlei gröberen Probleme und bis auf drei Stunden am Freitag früh nach dem Regen in der Nacht kein wetterbedingter Zeitverlust.

Das ist auch wichtig, denn der Reifefortschritt ist enorm und einige Weißweinsorten stehen bzw. standen kurz vor zu hohen Zuckergradationen. Eine flotte Lese von Grünem Veltliner, Muskat Ottonel, aber auch zumindest eines Großteil des Chardonnay war deshalb angesagt, um zu hohe Alkoholwerte in den Weinen zu vermeiden. Den Analysen zufolge dürfte uns das gelungen sein, und darüber hinaus werden die nach dem kühlen August hohen Säurewerte den Weinen zusätzlich eine sehr gute Balance verleihen.

Die zweite Woche sollte etwas entspannter ablaufen. Beim restlichen Muskat, dem Zweigelt und demWeißburgunder, die uns die nächsten Tage beschäftigen werden, ist die Reife ebenfalls sehr gut, aber nicht ganz an der oberen Grenze. Außerdem ist es kühler geworden, und das nimmt etwas Tempo aus dem Reifeverlauf.

Thema: Lese 2021 | Beitrag kommentieren

Es geht los!

Sonntag, 12. September 2021 | Autor:

Nach dem kühlen August hat der Sommer in den letzten Wochen nocheinmal ordentlich Gas gegeben und die Traubenreife enorm beschleunigt. Mittlerweile sind fast alle Sorten dort, wo wir sie haben wollen, oder zumindest knapp davor. Der Weinlesebeginn morgen Montag ist deshalb genau richtig.

Der vorläufige Plan für die erste Lesewoche steht, Presshaus und Keller sind ebenso vorbereitet wie die Fahrzeuge und unser improvisierter Speisesaal für Frühstück, Mittag- und Abendessen. Die weiter gereisten Lesehelfer sind bereits eingetroffen, die Tagespendler organisiert und der Bürokram für ihre Anmeldung erledigt.

Die nächsten Wochen sind die anstrengendsten des ganzen Weinjahres, in denen man mitunter an die Grenzen der physischen und psychischen Belastbarkeit gerät. Trotzdem ist heute für mich ein Tag der Freude:

Morgen beginnen wir mit der Lese 2021!

Thema: Lese 2021 | Beitrag kommentieren