Hektar und Hektoliter

Donnerstag, 30. November 2006 | Autor:

Ein aufmerksamer Leser dieser Seiten hat mich per E-Mail um Aufklärung gebeten, wieviel Ertrag ein Hektar Weingarten erbringen kann und ob es da große Unterschiede gibt:

Der Traubenertrag unterliegt tatsächlich enormen Schwankungen. Die Faustregel, daß ein niedrigerer Ertrag eine höhere Qualität bedeutet trifft dabei nicht immer zu. Wie hoch die Erntemenge ist, und wie hoch die Qualität hängt von vielerlei Faktoren ab: weiter…

Thema: Reben und ihre Pflege | Ein Kommentar

Schade!

Dienstag, 28. November 2006 | Autor:

Erst gestern habe ich mit einigen Winzerkollegen über die künftige Strategie der Wein(werbung) Burgenland und ihres Geschäftsführers Willi Balanjuk diskutiert.

Und heute lese ich in der „Presse„, daß Willi Balanjuk eine neue Herausforderung als Geschäftsführer des neu übernommenen Wiener Traditionsweingutes Mayer am Pfarrplatz gefunden hat.

Auch wenn es wahrscheinlich manche anders sehen, finde ich es schade, daß er mit seinem Wissen und seinen Kontakten künftig nicht mehr für das Burgenland arbeiten wird. Willi Balanjuk hat in relativ kurzer Zeit mit bescheidenen Mitteln und im ständigen Ringen mit den diversen Weinbauverbänden, Kammern und Gremien Beachtliches zustande gebracht. In Kenntnis der schwierigen Arbeitsbedingungen kann ich ihm seine Entscheidung aber nicht verdenken.

Nachdem er der Weinbranche und dem Club der Weinakademiker als Präsident ja erhalten bleibt, wird sich aber wohl auch künftig die Gelegenheit zu einer spannenden Diskussion mit ihm ergeben.

Thema: Wein-Medien-News | 5 Kommentare

Na sowas!

Samstag, 25. November 2006 | Autor:

Verknüpfungen via Links sind an sich eine recht praktische Sache. Sie erleichtern die Suche im WWW und (ver-)führen mitunter zu recht spannenden Reisen durch die virtuelle Welt. Wenn jemand einen Link zu meinen Seiten einrichtet, bin ich in der Regel darüber erfreut und habe meist auch eine Erklärung dafür.

Wie ich aber zu einem Link auf dieser – ähm – kontaktfördernden Seite gekommen bin, konnte ich mir zuerst nur schwer erklären.

Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es tatsächlich ein Link ist, was mein Blog-Programm als eingehenden Link anzeigte. Beim nächsten Einloggen war er nämlich wieder weg, dann wieder da und jetzt wieder weg. Soweit ich eruieren konnte war mein Beitrag über die Reise in die Schweiz dafür verantwortlich. Der enthält nämlich (in ganz anderem Zusammenhang, wie man hier nachlesen kann) die Kennworte (?) „Seitensprung“ und „Wien„.

Und das hat scheinbar genügt.

Thema: Allgemeine Randnotizen | 2 Kommentare

Die Ausnahme, die die Regel bestätigt

Freitag, 24. November 2006 | Autor:

Etikettensammler sind ein ganz eigenes Phänomen. Sowohl der deutsche als auch ein österreichischer Winzerblogger haben sich schon damit beschäftigt. Kein Wunder, schließlich trudeln im Schnitt zwei bis drei Anfragen von Etikettensammlern pro Monat beim durchschnittlichen Winzer ein. weiter…

Thema: Verkauf und Marketing | Ein Kommentar

Zielgruppe: Winzer

Donnerstag, 23. November 2006 | Autor:

Zuerst wunderte ich mich, warum uns ein Hotel mit dem wir noch nie etwas zu tun hatten unaufgefordert bunte Winterurlaubsprospekte schickt. weiter…

Thema: Kunterbunte Weinwelt | 2 Kommentare

Wie entsteht Rotwein? (Teil 3)

Donnerstag, 23. November 2006 | Autor:

Während der Gärung

Rotwein benötigt mehr Sauerstoff für seine Entwicklung als Weißwein. Er fördert die Polymerisation der Tannine und damit den angenehm weichen Geschmack der Gerbstoffe und die Stabilität von Farbe und Tannin. weiter…

Thema: Wie entsteht Rotwein? | 3 Kommentare

Same procedure as last year?

Mittwoch, 22. November 2006 | Autor:

Same procedure as every year!

Zum Jahreswechsel wird vieles teurer. Sagen uns seit Wochen nicht nur die Vertreter der Glas-, Kork- und Verpackungsbranche. Der Ölpreis! Die Inflation! Die neuen Kollektivverträge! Die LKW-Maut! Und überhaupt!

Aber wenn jetzt sofort bestellt wird, und heuer noch ausgeliefert, dann, ja dann…

Also habe ich heute einen Halbjahresbedarf an Flaschen bestellt, eine kleine Menge an besonders teuren Korken und einen Zweijahresbedarf an Weinkartons. Der Stückpreis bei individuell angefertigten Dingen sinkt nämlich rapide mit der Auflage.

Etliche tausend Euro, einfach so, per Fax, E-Mail oder Telefon. Ob allen Weinfreunden bewußt ist, welche Kosten rund um den Inhalt der Flasche entstehen, von der er gerade ein Gläschen trinkt?

Thema: Verkauf und Marketing | 7 Kommentare

Überfällig…

Dienstag, 21. November 2006 | Autor:

…ist der Kontakt mit den österreichischen Winzerbloggern aus dem Weinviertel. Zumal ich einige von ihnen aus der Zeit an der Weinbauschule oder der Weinakademie persönlich kenne.

Nur wenige Tage nachdem meine Seiten online gegangen sind, haben sie ein gemeinsames Web-Tagebuch eröffnet, das es mittlerweile als „daily soap“ bezeichnet bis einschlägige Fachzeitschriften geschafft hat. Kein Wunder, schreiben dort doch mittlerweile sieben helle Köpfe, während ich hier alleine werke 😉

Herzliche Grüße aus dem Burgenland ins Weinviertel!

Thema: Wein-Medien-News | Ein Kommentar

Wie entsteht Rotwein? (Teil 2)

Samstag, 18. November 2006 | Autor:

Die Maischegärung…

…ist die wichtigste und einzig sinnvolle Methode, um qualitativ hochwertige Rotweine zu erzeugen. In der Regel werden dafür die Beeren von den Stielen getrennt (gerebelt) und anschließend schonend aufgequetscht. Die dabei entstehende Mischung von Schalen, Saft und Kernen nennt man Maische. weiter…

Thema: Wie entsteht Rotwein? | 3 Kommentare

Droht ein Grüner-Veltliner-Engpaß?

Samstag, 18. November 2006 | Autor:

Seit Wochen beklagen praktisch alle Kollegen aus Niederösterreich die geringen Erntemengen beim Grünen Veltliner. Renommierte Weingüter stimmen ebenso in den Chor ein, wie die österreichische Weinwerbung.

Der Handel befürchtet nun offenbar einen Veltliner-Engpaß und zahlt mittlerweile auf dem freien Faßweinmarkt selbst für bescheidenste Qualitäten anstatt der üblichen 35 Cent schon beinahe kostendeckende 50 Cent. weiter…

Thema: Wein-Medien-News | 2 Kommentare