Lächerlich

Samstag, 31. März 2007 | Autor:

Eben sollte ein Kandidat bei „Wetten dass…?“ vier von 100 Weinen durch das Riechen am feuchten Korken erkennen. Wie wahrscheinlich jedem, der vom Weinverkosten auch nur ein bißchen Ahnung hat, fiel es auch mir schwer, mir das nach der Ankündigung der Wette vorzustellen. weiter…

Thema: Wein-Medien-News | 2 Kommentare

Etikettenschwindel?

Donnerstag, 29. März 2007 | Autor:

Nein, es geht hier nicht um die mutmaßlichen Fälschungen alter Weine. Die werden ja ohnehin bei den Weinfreaks, bei Talk-about-wine und in Traubing bis zum Exzess diskutiert.

Hier geht es um eine kleine Meldung in der gestrigen Print-Ausgabe der Tageszeitung „Die Presse„, über die Fragwürdigkeit von Etikettenangaben in einer anderen Branche: weiter…

Thema: Allgemeine Randnotizen | Beitrag kommentieren

Weingarten-Restaurierung, Version 2

Montag, 26. März 2007 | Autor:

Wie ich vor ein paar Tagen in der ersten Version diese Beitrages hier beschrieben habe, sind wir gerade dabei, einen alten, zugekauften Weingarten zu „restaurieren“.

Anders als in der fiktiven (und nicht ganz ironiefreien) Presseaussendung im zweiten Teil dieses Beitrages dargestellt, hat die Mühe, die wir uns dabei machen relativ profane Gründe: weiter…

Thema: Reben und ihre Pflege | 4 Kommentare

Regen bringt Segen

Sonntag, 25. März 2007 | Autor:

Die letzten Tage haben uns nicht nur niedrigere Temperaturen beschert, die den Austrieb der Reben erfreulicherweise etwas verzögern, sondern auch über 70 Liter Niederschlag pro Quadratmeter! weiter…

Thema: Dauerthema Wetter | Beitrag kommentieren

So kann man sich täuschen

Samstag, 24. März 2007 | Autor:

Viel früher als gedacht ist unser Cabernet 2004, der vom Falstaff-Magazin (wie hier von mir berichtet) zum Sortensieger gekürt und von Vinaria nicht so aufregend bewertet wurde (was mich zu diesem Beitrag veranlaßt hat) seit eingen Tagen restlos ausverkauft. weiter…

Thema: Verkauf und Marketing | 2 Kommentare

Weingarten-Restaurierung, Version 1

Freitag, 23. März 2007 | Autor:

Vor einigen Wochen konnten wir in einer unserer besten Lagen, dem Mörbischer Goldberg eine Nachbarparzelle kaufen, die von ihrem Besitzer in den letzten Jahren nur mehr recht notdürftig gepflegt worden war.

Aus verschiedenen Gründen entschieden wir uns nach dem Kauf anders als sonst in solchen Fällen dafür, den Weingarten nicht zu roden, sondern zu „restaurieren“. weiter…

Thema: Reben und ihre Pflege | 3 Kommentare

Amtliche Weinkostkommission

Mittwoch, 21. März 2007 | Autor:

Noch während meiner Schulzeit in Klosterneuburg absolvierte ich die amtliche Verkosterprüfung. Seither bin ich einer von rund 600 Kostern der amtlichen Weinkostkommission und werde von Zeit zu Zeit zu einer Kostsitzung eingeladen. Heute Vormittag war es im Bundesamt für Weinbau in Eisenstadt wieder einmal soweit.

Kostkabinen

weiter…

Thema: Im Glas und drumherum | Ein Kommentar

Diskretion Ehrensache?

Montag, 19. März 2007 | Autor:

Als „Insider“ der burgenländischen Weinszene erfahre ich naturgemäß Dinge, die entweder gar nicht, nicht so detailiert oder erst im Nachhinein an die weininteressierte Öffentlichkeit gelangen. Gelegentlich erachte ich es für richtig und wichtig, darüber zu berichten, oft behalte ich aber solche Infos auch für mich.

Schließlich geht es dabei auch um persönliche und vertrauliche Kontakte, um heikle interne Diskussionen und nicht abgeschlossene Entscheidungsprozesse. In diesen Fällen betrachte ich es als Ehrensache, meine Meinung dort zu äußern, wo sie hingehört und nicht in der (Blog-)Öffentlichkeit.

Aus dieser Motivation heraus habe ich bisher nicht über die diskutierte Zusammenlegung der beiden Weinbaugebiete Neusiedlersee und Neusiedlersee-Hügelland für einen DAC-Wein auf Zweigelt-Basis berichtet, obwohl ich darüber schon seit längerem informiert bin. weiter…

Thema: Wein-Medien-News | 3 Kommentare

1427 mal bücken

Freitag, 16. März 2007 | Autor:

Gestern habe ich zum Abschluß der Schnitt-Saison unsere einjährigen Reben geschnitten. Dabei werden die im ersten Standjahr gewachsenen Triebe bis auf einen kleinen Zapfen mit zwei Augen (Knospen) zurückgeschnitten. Aus diesen Augen sollten sich heuer kräftige Triebe entwickeln, von denen einer im nächsten Winter zum Rebstamm hochgebunden wird.

Um diesen Schnitt überhaupt durchführen zu können, ist es notwendig, die durch Pflügen im Herbst entstandene Erdanhäufung zu entfernen. Da diese Erdanhäufung auch als Frostschutz dient, wollten wir damit so lange wie möglich warten. Nachdem die letzten Tage die Augen der jungen, dünnen Triebe deutlich anschwellen haben lassen, war es jetzt aber höchste Zeit dafür. Hoffentlich bringt der angekündigte Wintereinbruch nächste Woche keine Temperaturen unter dem Gefrierpunkt.

Unsere jungen Muskat-Reben sind im Vorjahr nicht besonders gut gewachsen. Nur wenige Reben erbrachten solche Triebe, die deutlich länger als 50 cm waren:

Vorher
weiter…

Thema: Reben und ihre Pflege | 3 Kommentare

Die Flasche der Woche

Mittwoch, 14. März 2007 | Autor:

Vergangenen Samstag war unser Muskat Ottonel 2006 die „Flasche der Woche“ auf der Delikatessen-Seite der Wochenendbeilage des Kurier.

Bis vor einigen Jahren habe ich mich bei solchen Weinkolumnen immer wieder gefragt, wie man es wohl schafft, dort erwähnt zu werden. Seit wir alle ein oder zwei Jahre mal wieder da oder dort auftauchen, weiß ich es: weiter…

Thema: Verkauf und Marketing | Beitrag kommentieren