Lesehelfer

Montag, 28. September 2009 |  Autor:

Weinlesehelfer

Heute hatten wir bei der Blaufränkisch-Lese drei zusätzliche Helfer: Meine große Tochter und zwei ihrer Freundinnen waren eine Weile mit dabei und haben eifrig Trauben von den Weinstöcken geschnitten.

Meine jüngere Tochter durfte dabei natürlich auch nicht fehlen.

Lesehelfer

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Lese 2009

Diesen Beitrag kommentieren.

2 Kommentare

  1. Wie viele Trauben kamen denn auf unerklärliche Weise abhanden? Oder ist der reife Blaufränkisch nicht so süss?;-)

  2. 2
    bf 

    Natürlich sind etliche Beeren nicht in der Scheibtruhe, sondern im Kindermund gelandet.

    Aber so klein ist die Erntemenge auch heuer nicht, dass wir das nicht verschmerzen können.

    🙂

Kommentar abgeben

*

code