Kamillenblüte in der Junganlage

Samstag, 23. Juni 2007 |  Autor:

Auch wenn die von uns praktizierte kontrollierte Naturbegrünung meist nur aus einer handvoll Pflanzenarten besteht, kann sie doch interessante (und insektenfördernde) Blüten treiben.

Kamillenblüten

In unserem im Vorjahr gepflanzten Muskat-Weingarten, über den ich hier (Rebschnitt) und hier (Vegetationsstand und das Binden mit Stroh) schon berichtet habe, blüht momentan die Acker-Hundskamille (möglicherweise ist es aber auch die Echte Kamille, aber ich habe jetzt keine Pflanze zur Hand, um das zu überprüfen).

So oder so, es sieht auf jeden Fall schön aus, ist gut für den Boden und für die Insektenvielfalt im Weingarten. Und da wir mittlerweile zweimal einen Gewitterausläufer mit ein bißchen Regen erwischt haben und de Temperaturen etwas gesunken sind, können die jungen Reben den Wasserverbrauch der Kamille wohl verschmerzen.
Kamille

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Reben und ihre Pflege

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben