Intervitis 2013

Freitag, 3. Mai 2013 |  Autor:

Vergangene Woche war ich gemeinsam mit meinem Vater per Flugzeug für eineinhalb Tage in Stuttgart auf der Intervitis, einer der größten Weinbau- und Kellertechnikmessen Europas. Fast alle überregional tätigen Firmen der Branche präsentieren dort alle drei Jahre ihre neuen und bewährten Erzeugnisse.

Vieles davon ist natürlich für uns wenig relevant, denn weder die obige Erntemaschine noch ein Raupentraktor für Steillagen sind für unsere Betriebsgröße und unsere Geländeverhältnisse erforderlich.

Intervitis Stuttgart 2

Darüberhinaus üben wir uns nach unserer großen Baustelle im Vorjahr heuer in einer gewissen Investitionszurückhaltung. So haben wir zwar Vieles gesehen, uns oft ausgiebig informiert, aber wirkliche Kaufabsichten sind nur bei Kleinigkeiten wie z. B. Rebscheren aufgekommen.

Da wir im Flugzeug nur mit Handgepäck unterwegs waren, hat mein Vater dann aber doch keine Schere direkt auf der Messe gekauft. Mein besonderes Interesse galt außerdem weniger dem Werkzeug als den zahlreichen Anbietern von Mähvorrichtungen, mit denen man nahe an die Weinstöcke oder sogar darunter arbeiten kann.

Auch in Sachen Rotweingärbehälter und Kühltechnik habe ich viele Infos gesammelt, da beides in ein paar Jahren unser neues Presshaus komplettieren soll.

Obwohl die Messe sehr groß ist, sind wir zahlreichen Bekannten aus unserer Gegend ebenso begegnet, wie Thomas Lippert vom Winzerblog und Vierteleblog. Da wir nur einen Tag für die Messe reserviert hatten, blieb leider nur Zeit für ein paar Worte.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Kunterbunte Weinwelt

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben

*

code