Wettersorgen auch ohne Hochwasser

Donnerstag, 6. Juni 2013 |  Autor:

Während man anderswo in Europa nicht weiß, wohin mit dem vielen Wasser, hat es bei uns im Burgenland in den letzten zwei Wochen zwar oft, aber nicht viel geregnet. Trotzdem macht uns das Wetter Sorgen, denn am vergangenen Sonntag hat langsam und zaghaft die Weinblüte begonnen.

Nachttemperaturen unter 15°C, Höchstwerte kaum über 20°C und immer wieder kleinere Regenschauer sind so ziemlich das letzte, was wir uns dafür wünschen. Schließlich behindert das die Befruchtung der kleinen Blüten und läßt viele von ihnen abfallen („verrieseln“), was große Ertragseinbußen zur Folge haben kann.

Hoffen wir, dass die heutige Wetterbesserung von ausreichend langer Dauer sein wird.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Dauerthema Wetter

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben