Einstricken

Donnerstag, 4. Juni 2015 |  Autor:

Einstricken

Nach dem ebenso ersehnten wie ergiebigen Pfingstregen hat in den letzten Tagen der Sommer bei uns Einzug gehalten. Dementsprechend kräftig wachsen die Reben und wir tun unser Bestes, um sie optimal im Drahtrahmen zu verteilen („einzustricken“).

Am Dienstag habe ich bei der Arbeit die ersten blühenden Gescheine (so heißen die Trauben bis zur Blüte) gefunden, rund eine Woche später als im Vorjahr, vergleichbar mit 2013. Eine (eher unvorteilhafte) extrem frühe Ernte ist damit zwar noch nicht völlig auszuschließen, aber doch eher unwahrscheinlich.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Reben und ihre Pflege

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben