Neue Reben am Altenberg

Donnerstag, 21. April 2016 |  Autor:

Nach einem Jahrzehnt Brache wachsen seit heute wieder Reben auf unserer Parzelle am Mörbischer Altenberg.

Reben pflanzen am Altenberg from Grenzhof Fiedler on Vimeo.

Der Altenberg ist ein Südhang mit einem für Mörbisch außergewöhnlichen schweren Lehmboden. Damit ist er geradezu prädestiniert für Blaufränkisch.

Leider war die Breite unserer Parzelle ziemlich ungünstig für die moderne Bewirtschaftung. Vier Reihen zu schmal, drei Reihen wie beim letzten Weingarten von 1974 bis 2006 unnötig breit. Nicht zuletzt deshalb haben wir uns mit der Wiederauspflanzung lange Zeit gelassen.

Vor zwei Jahren konnten wir aber die Nachbarparzelle dazutauschen, uns so stand einer Auspflanzung mit sieben idealen Reihen nach entsprechender Bodenvorbereitung und einer Rebenbestellung nach Maß nichts mehr im Weg.

Wie in den letzten Jahren üblich, erfolgt die Pflanzung maschinell durch einen Lohnunternehmer. Das geht schneller als von Hand und die Reben wachsen meist auch schöner. Ein vorher genau eingemessener Draht dient dabei als Leitlinie für die Steuerung von Traktor und Maschine, damit die Rebreihen den Kurven des Grundstücks genau folgen.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Videos

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben