Es geht voran

Sonntag, 18. September 2016 |  Autor:

Weinlese 2015

Die zweite – erneut sehr heiße – Lesewoche liegt hinter uns und mittlerweile sind die meisten Weißweine und der Zweigelt im Keller.

Gestern Samstag hat deutlich abgekühlt und kurz, aber sehr intensiv geregnet. Da es nach dem Regen praktisch windstill war, blieben die Trauben bis heute nass.

Nun gilt es den Weißburgunder und das bißchen Welschriesling zügig nach Hause zu holen, denn bei der aktuellen Traubenreife, genügend Feuchtigkeit und nicht besonders niedrigen Temperaturen hat die Botrytis ein leichtes Spiel.

In Form von Edelfäule wollen wir sie aber nur beim Traminer und einem kleinen Teil des Weißburgunders für eine Auslese und auf gar keinen Fall bei den Rotweinsorten haben. Deshalb werden wir Ende der Woche wohl auch schon zumindest ein Teil des Blaufränkisch lesen.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Lese 2016

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben