Sicher ist sicher

Freitag, 24. Oktober 2008 |  Autor:

Starenetz

Wie kürzlich hier berichtet, wird es wohl noch länger dauern, bis wir unseren letzten Weingarten ernten können. Um angesichts der heftigen Stare-Attacken zu retten, was von unserem (hoffentlich künftigen Beerenauslese-Wein vom) Neuburger noch zu retten ist, haben wir uns von einem Kollegen Vogelschutznetze ausgeliehen.

Damit haben wir in den letzten Tagen den oberen, flachen Teil des Weingartens bestmöglich vor Vogelfraß geschützt. Im unteren Teil, einem kurzen, aber für unsere Verhältnisse relativ steilen Hang lohnt sich diese Mühen nicht mehr. Die dortigen exponierten Rebstöcke sind mittlerweile überwiegend kahlgefressen.

Hoffentlich ist bei den Staren die Furcht vor dem Hängenbleiben im Netz größer, als ihr Hunger. Auch wenn es schwer vorstellbar ist, gibt es immer wieder Fälle, bei denen die Vögel trotz des Netzes einen Weg zu den Trauben finden.

Starenetz

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Lese 2008

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    Iris 

    Ich drück Dir die Daumen, wäre wirklich schade um die schönen Trauben, die man durch das Netz sieht!

    Ich frage mich, ob das auch Dachse vorübergehend abschrecken könnte, oder ob die einfach mal dran ziehen …

Kommentar abgeben

*

code