Das Ende eines Weingartens

Donnerstag, 20. November 2008 |  Autor:

Das Entfernen der Rebstöcke

Bei der Rodung eines Weingartens werden nach dem Radika(h)lschnitt auch die Stecken, Pfähle und Drähte entfernt, sodass nur noch die Stämme der Reben übrig bleiben.

Diese werden (in unserem Fall von einem Lohnunternehmer mit einem etwas größeren Traktor) anschließend möglichst tief aus dem Boden geschnitten, um auch den größeren Teil der Hauptwurzeln entfernen zu können.

Gerodeter Weinstock

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Ein Weingarten entsteht

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. […] der Rodung eines bestehenden Weingartens und der sorgfältigen Vorbereitung des Bodens im Herbst 2008 haben wir am 23. April 2009 […]

Kommentar abgeben