Denkwürdige Parallelen

Montag, 16. Oktober 2006 |  Autor:

Heute Nachmittag war ich mit unserer „Großen“ (wieder einmal) im Kindertheater. Es war ein schöner Nachmittag, der mich auch zum Nachdenken angeregt hat:

Die Schauspieler, Autoren und Regisseure der Kinder-Stücke werden von den Meinungsbildnern und Kritikern nur selten beachtet. Sie stehen nur gelegentlich in der Zeitung, haben kein Star-Image und keine Villa auf Mallorca.

Sie liefern solides Theater-Handwerk, individuell, ehrlich und mit Liebe zum Beruf, gelegentlich mit Improvisation und gar nicht so selten auch mit Momenten schauspielerischer Größe.

Ihr Wirkungskreis ist beschränkt und ihr Publikum nimmt sich auch das Recht heraus, ihre Arbeit nicht immer mit ganzer Aufmerksamkeit zu verfolgen. Trotzdem genießt es den Theaterbesuch und zeigt seine Begeisterung in ehrlicher, spontaner und unmittelbarer Form.

Vielleicht machen die Kindertheater-Leute gerade deshalb ihre Arbeit mit so viel Engagement.

Das alles kommt mir als Winzer recht bekannt vor…

 

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemeine Randnotizen

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben