Naturbegrünung

Donnerstag, 4. Juni 2009 |  Autor:

Naturbegrünung

Nach dem feuchten Winter ist die Naturbegrünung unserer Weingärten heuer stärker gewachsen, als in den letzten Jahren. Da kaum hartnäckige Problemunkräuter dabei sind und die Wildformen von Gerste und Hafer dominieren, haben wir den Bewuchs auch länger toleriert, als wir das normalerweise tun.

Bisher wurde der Boden heuer nur mit einem Spezialgerät gelockert, ohne dabei die Gründecke zu zerstören. Angesichts der Trockenheit der letzten Wochen und des nahenden Sommers ist es aber nun höchst an der Zeit, den Bewuchs zu reduzieren, damit den Reben mehr vom kostbaren Nass im Boden bleibt.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Reben und ihre Pflege

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. […] um einerseits den Laubschneider und andererseits via Rückspiegel den Mulcher zum Zerkleinern der Naturbegrünung unter Kontrolle zu haben. Tags »    Trackback: […]

Kommentar abgeben

*

code