Früher Frühling

Dienstag, 26. Februar 2008 |  Autor:

In den letzten Tagen hat uns das Jahr 2008 Mai-Temperaturen im Februar beschert. Die Quecksilbersäule kletterte auf knapp 20°C und hat die Mandelbäume zum Blühen animiert.

Mandelblüte am 12. Februar 2007

Dieses Foto stammt aus dem Vorjahr, in dem die Mandelbäume wie hier berichtet sogar schon zwei Wochen früher geblüht haben.

Die Weinreben sind zum Glück noch in völliger Winterruhe. Sollte es aber in absehbarer Zeit keine deutliche Abkühlung geben, werden sie wohl bald zu „bluten“ beginnen.

Bei ausreichender (Boden)Wärme erwachen die Reben aus ihrem Winterschlaf und nehmen verstärkt Wasser auf. Dieses tropft ein paar Tage aus den Schnittwunden, bis diese mit Wundgewebe verschlossen sind.

Der höhere Wassergehalt im Rebholz und der bald darauf folgende Austrieb machen die Weinrebe enorm frostanfällig. Jahre mit früher Vegetation bedeuten für die Winzer daher langes Bangen, bis mit den „Eismännern“ Mitte Mai auch die letzte Frostgefahr überstanden ist.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Dauerthema Wetter

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. […] Im Vergleich zu 2007 ist das eine Verspätung von mehr als fünf Wochen und auch gegenüber 2008 sind wir fast einen Monat später […]

Kommentar abgeben

*

code