Was lange währt, wird endlich (hoffentlich) gut

Montag, 24. November 2008 |  Autor:

Im virtuellen Raum des Internet sind acht Jahre eine halbe Ewigkeit. Und obwohl wir schon länger auf der Suche nach einer neuen, besseren Lösung für unsere Web-Präsenz sind, mußte unsere „selbstgestrickte“ Website aus dem Jahr 2000 bis heute ihre Dienste leisten.

Dabei haben wir immer versucht, mangelnde gestalterische Möglichkeiten mit Aktualität wettzumachen, denn nicht wenige Winzer-Websites zeugen von viel (Kapital-)Einsatz bei ihrer Einrichtung, aber mangelndem Interesse bei der Aktualisierung der Daten.

Auch der neue Web-Auftritt sollte möglichst einfach zu verwalten sein, und da ich mittlerweile durch das Bloggen WordPress kennen- und schätzen gelernt habe, läuft auch unsere normale Website mit dieser Software.

Wenn man sich ein paar Gedanken über die (Menü-)Struktur macht, läßt sich aus dem Blogger-Programm auch ohne Programmierereingriffe eine ganz passable Website machen.

Glaube zumindest ich, aber urteilen Sie selbst:

www.grenzhof-fiedler.at

Ein paar kleinere Korrekturen sind noch zu machen, aber die Lust auf Veränderung auch hier im Blog – der ja auch schon über zwei Jahre alt ist – ist geweckt…

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Verkauf und Marketing

Diesen Beitrag kommentieren.

6 Kommentare

  1. 1
    Iris 

    Das ist doch eine sehr schöne, klare Realisierung – leicht zu bedienen und umfassend informierend.

    Kleiner Tipp für die wenigen Fotos, die am Rand viel Weiß haben: vielleicht kleine Rahmen, damit sie nicht an einigen Stellen so vasig mit dem Hintergrund verschwimmen… ist aber nur ein Detail und auch Geschmackssache:-)

  2. 2
    Ollie 

    Sehr gelungenes Design, klasse! Die alten Webseiten waren durchaus OK, aber jetzt erst merkt man, was alles besser geloest ist.

    Wie waere es noch mit:

    – einem link zu den Weinpreises bzw. zu einer „downloadbaren“ oder per Klick anforderbaren Preisliste im PDF-Format (oder Informationen, wie man die Preise erfahren kann),
    – einem link zu „Bestellung“ bzw. zu einer Seite, die darueber informiert, wie man bei euch bestellen kann (AGBs, Prozedere, typische Lieferzeiten).

    Beides ist in der Rubrik „Verkauf“ nicht genannt, aber vielleicht habe ich es auch woanders uebersehen.

    Cheers,
    Ollie

  3. 3
    Harald 

    Den Ansatz finde ich gut – würde aber mal eine Professionistin drüber schauen lassen was das Designund die Navigation betrifft. Word Press ist gut kann jedoch mit entsprechendem Know-How wirklich super modelliert werden. Ein Winzer würd ja auch nicht nur 2klassigen Wein machen wollen :). Es stellt sich aber schon die Frage in wie weit sich der Kapitaleinsatz der Kollegen lohnt. Am besten wäre die Kombi – Gutes Design und die Umsetzung zu fairen Preisen und als CMS Word Press.

    Nur ein paar grundlegende Dinge: Impressum fehlt, Blocksatz sollte nicht verwendet werden, bitte keinen Rand um die Bilder (sieht eben aus wie wenn es ein Hobby Web-Page Design mit Abschluss am Wifi machen würde), Kleinigkeiten wie die Photos springen teilweise, die Headlines und die Subheaders sind ein wenig durcheinander)

    Was ich super finde ist der Platz für WEIß.

    Im Sinne der Weinbeurteilung – ganz leichte trubstoffe im Design, dezenter erster eindruck, Elleganz durch viel Raum im Weißbereich, Inhalte übertreffen die Optik, jugendlich (fast hefig) und doch extraktreich, füllig (vor allem der angeschlossene Weinblog), lager- und ausbaufähig. Individualität derzeit nur über die Inhalte.

    Ich hoffe damit einen kleinen Beitrag geleistet zu haben und freue mich schon auf spannende News rund um die Fiedlers Webseiten (und Blogs)!

    Lg
    Harald

  4. 4
    Patrick 

    Einfach nur sehr schön und eine wunderbare beispielhafte Umsetzung.

    Gibt es eigentlich schon für WordPress eine tiefere Verschachtelung als nur z.B. Seiten->Weine->Weißweine ?

    Dieser Aspekt und eine fehlende Multilinguale Unterstützung hat mich bisher davon abgehalten.

    Teilweise könnte man es natürlich mit meheren WordPressinstallationen bewrkstelligen, aber der Aufwand war mir bis jetzt zu hoch.

    Viele Grüße
    Patrick

  5. 5
    bf 

    Herzlichen Dank an alle für das Feedback!

    Ich werde es nach den Feiertagen noch einmal in Ruhe durchlesen und zumindest zum Teil auch versuchen, es umzusetzen.

    Bernhard

  1. […] 9. Januar 2009 |  Autor: Bernhard Fiedler Wie hier angedeutet, hat die Neugestaltung unserer Weinguts-Website bei mir auch die Lust auf einen […]

Kommentar abgeben