Falstaff-Rotweinguide 2006/2007

Sonntag, 10. Dezember 2006 |  Autor:

Morgen Montag ist es soweit. Im Rahmen einer Gala im Grand Hotel Wien präsentiert das Weinmagazin Falstaff seinen jährlichen Rotweinguide. Die Falstaff-Verkostung ist seit Anfang der 80er-Jahre zur wichtigsten und imageträchtigsten Rotweinprämierung Österreichs geworden und hat, trotz aller Kritik, einen wesentlichen Anteil an der Qualitätsentwicklung der heimischen Roten.

Heuer dürfte es zum ersten Mal gelungen sein, die Ergebnisse bis zur Präsentation geheim zu halten, weil die Winzer mit Spitzenplazierungen bisher nur grobe Andeutungen über die Bewertung erhalten haben. Auch wir wurden diesbezüglich nur sehr vage informiert, aber wenn ich die Infos richtig interpretiere, dürfte vor allem unser Cabernet Sauvignon 2004 einen sehr guten Platz erreicht haben.

Auf jeden Fall sind wir unter den 50 besten Weinen vertreten und deshalb auch eingeladen, morgen drei unserer Weine zu präsentieren.

Tags »   

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Wein-Medien-News

Diesen Beitrag kommentieren.

9 Kommentare

  1. 1
    Gerald 

    Hallo Bernhard,

    herzlichen Glückwunsch zum Sortensieg mit deinem Cabernet 2004 (auf news.at zu lesen, auf der Falstaff-Website steht noch nichts davon).

    Grüße,
    Gerald

  2. Sehr geehrter Herr Fiedler,
    herzlichen Glückwunsch zum Sieg mit ihrem Cabernet Sauvignon 2004.
    Ebenfalls ein Lob möchte ich für ihre sehr informative Seite anbringen.
    mit vinophilen Grüßen
    Michael F. E.

  3. 3
    bf 

    Herzlichen Dank für die prompten Glückwünsche.

    Mit 92 Punkten ist unser Cabernet unter den höchstbewerteten Weinen des Guide und der Sieger der Sortengruppe Cabernet Sauvignon. Da ich auf der Veranstaltung nur einen kurzen Blick in den Verkostungs-Guide werfen konnte und unser Exemplar noch nicht erhalten habe, kann noch nicht viel mehr dazu sagen.

    Sobald ich mehr weiß, folgt selbstverständlich ein Bericht.

    Grüße

    Bernhard

  4. 4
    Rene Kummer 

    Hallo Bernhard!

    Gratuliere zum grandiosen Falstaff-Sieg mit deinem Cabernet-Sauvignon.

    LG

    Rene

  1. […] früher als gedacht ist unser Cabernet 2004, der vom Falstaff-Magazin (wie hier von mir berichtet) zum Sortensieger gekürt und von Vinaria nicht so aufregend bewertet wurde (was […]

  2. […] Noten erhielten. Beim Cabernet 2004 reichte es trotz 87 A-la-Carte-Punkten im Sommer sogar zum Falstaff-Sortensieg im Herbst. (Hier habe ich übrigens über die Bewertungsunterschiede beim Cabernet 2003 und 2004 […]

  3. […] Sortensieg wie im vergangenen Jahr mit dem 2004er hat es diesmal zwar nicht gereicht, aber auch bei den […]

  4. […] sie nicht zu den Siegern zählen (wie damals unser Cabernet 2004 in seiner Sortengruppe) bin ich mit dem Abschneiden unserer beiden […]

  5. […] unserem Sortensieg beim Cabernet vor einigen Jahren ist es heuer wieder einmal soweit und ich darf morgen Dienstag Leithaberg Rot 2011 und Rote […]

Kommentar abgeben

*

code